Letzte Einsätze
 
 
Einsatzstichwort TH_Ölschaden_ Klein
Einsatzort Hinte; Bahnhofsstraße
Einsatzzeit 09.02.2018                                      15:15
Kurzbericht

In folge eines Verkehrsunfall kam es, am 09.02 zu einem Ölschaden in der Bahnhofsstraße in Hinte. 
Gegen viertel nach drei alarmierte die Leitstelle Ostfriesland die Feuerwehren aus Hinte und Loppersum mit dem Alarmstichwort „TH_Ölschaden_Klein“. Aufgrund der geringen Menge von auslaufenden Betriebsstoffen war die Fläche schnell ab gestreut, somit konnten weitere Kräfte die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen .


Nach ca. einer drei viertel Stunde konnte wieder Einfahrt gemeldet werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Hinte  mit dem TLF und die Feuerwehr Loppersum mit dem RW, die Polizei mit einem Streifenwagen und ein Abschleppunternehmen mit drei Abschleppwagen. 

Eingesetzte Fahrzeuge       
 
 
Einsatzstichwort TH_ÖL_ Klein
Einsatzort Suurhusen; Am Schiefen Turm
Einsatzzeit 19.01.2018                                      06:59
Kurzbericht

Zum ersten Einsatz im Jahr 2018 wurde die Feuerwehr Loppersum zusammen mit der Feuerwehr Suurhusen nach Suurhusen in die Straße am Schiefen Turm gerufen. Dort ist ein PKW aufgrund der glätte ins rutschen gekommen und gegen eine Bordsteinkante gefahren. Durch den zusammenstoß, wurde das Getriebe beschädigt und es liefen Betriebstoffe aus. Die Kräfte der Feuerwehren Suurhusen und Loppersum bindeten das ausgelaufene Getriebe Öl ab und sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmen ab. 

 

Neben der Feuerwehr Suurhusen mit ihrem LF 8 und der Feuerwehr Loppersum  mit dem Rüstwagen war noch die Polizei vor Ort. 

Eingesetzte Fahrzeuge       
 
Einsatzstichwort TH_VU_EP_Straße
Einsatzort Suurhusen; Auricher Straße; B210
Einsatzzeit 24.10.2017                                       05:24
Kurzbericht

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 210 wurden am frühen Dienstagmorgen 2 Personen schwer verletzt, eine davon lebensgefährlich.
In Höhe der Ortschaft Suurhusen hatte der Fahrer eines Transporters, aus noch ungeklärter Ursache, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er geriet dabei auf die Gegenfahrbahn, stieß mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen, kam von der Straße ab und fuhr dann in einen tiefen Graben. Von den beiden anderen Fahrzeugen wurde ebenfalls eins in den Straßengraben geschleudert während das andere auf der Fahrbahn zum Stehen kam.
Gegen 05.20 Uhr wurden die Feuerwehren aus Suurhusen, Hinte und Loppersum sowie die HWB Emden alarmiert.
Nachdem der Fahrer des Transporters aus seinem Fahrzeug befreit war wurden vom Rettungsdienst umgehend Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstellen ab, leuchteten diese Großräumig aus und stellten den Brandschutz sicher.
Die Bundesstraße musste für die Rettungs und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme in beiden Richtungen voll gesperrt werden.
Neben den Feuerwehren, die mit 8 Fahrzeugen ausgerückt waren, war der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Die Polizei, die untere Wasserbehörde des Landkreises sowie ein Abschleppunternehmen waren ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.
Gegen 7.00 Uhr konnten die Feuerwehren an ihre Standorte zurückkehren. Die Bundesstraße wurde erst wesentlich später wieder für den Verkehr freigegeben.

Eingesetzte Fahrzeuge      
 
Einsatzstichwort TH_nach_ VU ; Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzort Loppersum; Auricher Straße B210
Einsatzzeit

16.10.2017                                       16:56

Kurzbericht

Am frühen Montag Abend, um 16:56 Uhr wurde die Feuerwehr Loppersum nach Loppersum auf die B210 gerufen. Dort galt es nach einem Verkehrsunfall auslaufende Betriebsstoffe abzubinden, damit diese nicht ins Erdreich gelangen . Neben der Feuerwehr Loppersum mit dem Rüstwagen und 7 Kameraden war noch die Polizei mit einem Fahrzeug, die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich und eine Spezialfirma zu Straßenreinigung im Einsatz. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für uns beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge       
 
 
Einsatzstichwort KFB_Nord Einsatzalarm
Einsatzort Norden; Osterstraße 93; Hlz Norden
Einsatzzeit 14.10.2017                                       09:00
Kurzbericht

Am Sonnabend führte die Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord des Landkreises Aurich ihre diesjährige Großübung durch. Um 9 Uhr wurden deshalb alle Feuerwehren der Kreisfeuerwehrbreitschaft Nord Alarmiert um sich um 11 Uhr beim Hlz in Norden einzufinden. Dort angekommen gab es eine kurze Begrüßung und Einweisungen in die Übungen. Gegen 11:30 fuhren die vier Fachzüge zu den einzelnen Übungen um an unterschiedlichen Orten verschiedene Szenarien bzw. Aufgaben abzuarbeiten.


Der Fachzug „Technische Hilfeleistung“ den wir zusammen mit den Feuerwehren Norden und Dornum bilden, übten auf einem ehemaligen Firmengelände in Hage wo es mehrere Unfallszenarien unter schwierigen Bedingungen abzuarbeiten galt. Unter anderem galt es, Personen aus verunfallten Fahrzeugen zu retten, ein Gebäude Brand zu löschen und eine Person zu suchen.

Gegen 17 Uhr haben sich alle Feuerwehren wieder beim Hlz in Norden versammelt wo nach einer kurzen Nachbesprechung und einem Imbiss alle wieder die Heimreise antraten.

Die Feuerwehr Loppersum bedankt sich bei den Feuerwehren Dornum und Norden für die gute Zusammenarbeit und bei den Kameraden Jan Gerhard Diekena und Manfred Diekmann für die Ausarbeitung der sehr realistischen Übungen!

 

Eingesetzte Fahrzeuge    
 
 
 
Einsatzstichwort F_Klein_Brennt Wahlplakat
Einsatzort Loppersum; Loppersumer Straße; B210
Einsatzzeit 23.09.2017                                       22:06
Kurzbericht

Am späten Samstag Abend ,wurden die Feuerwehren aus Loppersum und Hinte zu einem brennenden Wahlplakat nach Loppersum gerufen. 4 Minuten nach Alarmierung, gerade als das LF 10 ausgerückt war, kam bereits die Mitteilung von der Leitstelle Einsatz Abbruch, somit war der Einsatz schnell für uns beendet. 

Eingesetzte Fahrzeuge      
 
 
 
Einsatzstichwort TH_Ölschaden_groß
Einsatzort Hinte; Kurt Schuhmacher Straße; Auf dem Hinter Tief
Einsatzzeit 22.09.2017                                       17:14
Kurzbericht

Auf dem Hinter Tief in Hinte Haskamp ist es am Freitagnachmittag zu einem größeren Ölschaden gekommen. Ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich ließ daraufhin um 17.14 Uhr die Feuerwehren aus Hinte und Loppersum über die Leitstelle Ostfriesland alarmieren.


Die Ölverschmutzung erstreckte sich über die gesamte Breite des Kanals und hatte eine Länge von ca. 1,5km erreicht.
Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern legten die Einsatzkräfte mehrere Ölsperren aus. Mit Bindemitteln konnte die Verschmutzung eingedämmt und später abgeschöpft werden. Hierbei kam auch ein Boot der DLRG Emden zum Einsatz.
Die Feuerwehren, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt waren, konnten erst gegen 22.30 Uhr den Einsatz beenden. Ebenfalls vor Ort waren die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich und die Polizei. Die Feuerwehr Emden rückte ebenfalls aus um den Kanal im Emder Stadtgebiet zu kontrollieren. Hier konnte aber keine Verschmutzung festgestellt werden. Für die Dauer des Einsatzes war die Wasserstraße komplett für den Bootsverkehr gesperrt.

Besonders lobenswert war das einige Anwohner die eingesetzten Kräfte mit Getränken und Speisen versorgten!
Wie das Öl in das Hinter Tief kam ist nicht bekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzte Fahrzeuge      

 

 
Einsatzstichwort TH_Sturmschaden_groß; Gemeinde_Einsatzalarm
Einsatzort Gemeinde Hinte
Einsatzzeit 13.09.2017                                       15:08
Kurzbericht

Aufgrund des hohen Einsatzaufkommens im Landkreis Aurich setzte die Leitstelle alle Feuerwehren in Bereitschaft. So wie es bei einem Gemeindealarm vorgesehen ist, sammelten sich die sechs Feuerwehren der Gemeinde Hinte am Feuerwehrhaus in Hinte. Die Einsätze für das Gemeindegebiet wurden über den ELW 1 koordiniert. Bis 17:30 Uhr liefen zwei Einsatzmeldungen auf.

Gegen 16:00 Uhr fuhren die Feuerwehren Loppersum und Osterhusen in die Canhuser Straße. Hier hatten große Teile von drei Pappeln dem Sturm nachgegeben und lagen auf der Straße. Da es sich um einen wenig befahrenen Feldweg handelt, wurde nach Rücksprache mit dem Bauhof der Gemeinde der Feldweg gesperrt. Gegen 16:45 Uhr erfolgte die nächste Meldung.

Die Feuerwehr Osterhusen wurde in den Dreisprung nach Osterhusen gerufen. Hier konnte keine Gefahrenstelle entdeckt werden und man fuhr zurück zum Bereitstellungsraum. Gegen 19:00 Uhr wurde der Einsatz für alle Feuerwehren der Gemeinde Hinte beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge    

 

 
Einsatzstichwort TH_VU EP; Lieferwagen gegen Baum
Einsatzort Loppersumer Straße; Eisinghusen
Einsatzzeit 29.08.2017                                       16:32
Kurzbericht

Um 16.32 Uhr rückten die Feuerwehren aus Loppersum und Hinte, sowie die Hauptamtliche Wachbereitschft der Feuerwehr Emden zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Loppersum und Canhusen aus.

Beim Überholen eines Treckers mit 2 Anhängern kam ein 46 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Sprinters mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und  prallte frontal gegen einen Baum.

Die Rettung gestaltete sich als äußerst schwierig, da die Fahrerseite des Fahrzeuges durch den Baum nicht zugänglich war. Nach 90 Minuten war der Mann schließlich aus dem Fahrzeug befreit und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Krankenhaus nach Sanderbusch geflogen.

Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der Feuerwehren Loppersum, Hinte und Emden mit 7 Fahrzeugen, sowie die Polizei, der Rettungsdienst mit Notarzt und der Rettungshubschrauber.

Die Straße zwischen Loppersum und Wirdum war zwischenzeitlich voll gesperrt und konnte gegen 19.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzte Fahrzeuge

  

 
Einsätze 2018
 

09.02.2018 - TH Ölschaden Klein

19.01.2018 - TH Ölschaden Klein

 

 
 
 
Einsätze 2017

 

24.10.2017 - Verkehrsunfall EP

16.10.2017 - TH auslaufende Betriebstoffe

14.10.2017 - Kreisbereitschafts Übung

23.09.2017 - Brennendes Wahlplakat 

22.09.2017 - TH Ölschaden Groß

13.09.2017 - TH Sturmschäden (Gemeindealarm) 

29.08.2017 - Verkehrsunfall EP 

10.08.2017 - Dachstuhlbrand 

23.07.2017 - TH Wasserschäden

06.06.2017 - Containerbrand

03.06.2017 - Öl auf Gewässer

09.05.2017 - Komposthaufen Brand

02.04.2017 - TH Rohrbruch

25.02.2017 - Zimmerbrand (Übung)

15.02.2017 - Zimmerbrand 

 

 

 

 

Einsätze 2016

 

21.12.2016 - Komposthaufen Brand

08.11.2016 - Gebäudebrand (Übung)

27.09.2016 - Öl auf Gewässer

05.09.2016 - Verkehrsunfall EP

23.05.2016 - Fahrzeugbrand

15.04.2016 - Verkehrsunfall EP

07.03.2016 - Containerbrand

03.03.2016 - Ölspur

01.02.2016 - Notfalltüröffnung

07.01.2016 - Fahrzeugbrand

03.01.2016 - Schuppenbrand

 

Letzte Einsätze

 

09.02.2018 - TH Ölschaden Klein

19.01.2018 - TH Ölschaden Klein

____________________________________

 

 

Aktuelles

 

Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr   hier klicken

____________________________________

 

Termine

 

17.03.2018 - Gemeindeumweltschutztag

____________________________________

 

 

Gratis Counter